Coaching-Supervision-BerlinMitte (DGSv) Petra Meyer || Journalistin

Distanz überwinden.
Mit Telefon- und Skype-Coaching

Für den Auslandseinsatz entwickeln sich  Telefon- oder Skype-Coaching zunehmend zu einem Qualitätsmerkmal der Personalarbeit.

Denn Fachkräfte der humanitären Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit, von Wirtschaftsunternehmen, Stiftungen und staatlichen Institutionen arbeiten oftmals in Ländern, in denen es keine Deutsch sprechenden Coaches gibt. Telefon- und Skype-Coaching ermöglichen dies auch über Tausende Kilometer Distanz.

Fach- und Führungskkräfte im Ausland werden konfrontiert mit einer ihnen fremden Kultur, müssen nicht selten mit einer anderer Werteordnung zurechtkommen, auf ihre üblichen sozialen Kontakte verzichten und sich auf ein eingeschränktes Freitzeitangebot einlassen. Auch angespannte Sicherheitsverhältnisse und klimatische Bedingungen wirken sich auf das Wohlbefinden aus. Neben der rein fachlichen Arbeit gibt es somit zahlreiche Herausforderungen, denen sich Mitarbeitende im Auslandseinsatz stellen müssen.

Unternehmen und Organisationen haben erkannt, dass Coaching im Auslandseinsatz sich positiv auf die Mitarbeitenden auswirkt. Da es in den Ländern selbst oft keine professionelle Beratung gibt, stellen Coaching per Skype oder Telefon wirksame Optionen dar. Die Mitarbeitenden können sich entlasten, die eigene Wahrnehmung erweitern oder ihre individuellen Stärken für die Bewältigung schwieriger Situationen entwickeln.

Auch Fach- und Führungskräfte im Inland wissen es zu schätzen, wenn Sie diese Formate in Anspruch nehmen können, da der Terminkalender nicht immer Präsenztermine zulässt. Für sie ist längst klar, dass Skype- / Telefon-Coaching wirksame Beratungsformate sind.